BannerbildBannerbild

Herzlich willkommen im Regionalpark

Barnimer Feldmark

 

Dorfportrait Falkenberg

In den Falkenberger Krugwiesen (Urheber Naturschutz Berlin-Malchow)
Historische Dorfkate (Urheber Gröschel Branding)
In der Falkenberger Feldmark (Urheber Gröschel Branding)
Tierheim Berlin (Urheber Tierschutzverein für Berlin)

 

Feldmarkweite, Lehmkunst und eine Stadt für heimatlose Tiere 

 

Wie viele Dörfer wurde Falkenberg von der prosperierenden Metropole Berlin verschluckt. Am nordöstlichen Stadtrand gelegen, ist es umgeben von einer einzigartigen Naturlandschaft: die Falkenberger Feldmark und die Krugwiesen bieten einer Vielzahl von Pflanzen, Vogel- und Amphibienarten Lebensraum.

 

Das Straßendorf war ursprünglich ein Rittergut, viele Gebäude sind noch erhalten.  Absolutes Highlight ist die denkmalschutzgerecht sanierte Dorfkate im Herzen des Ortes, das letzte Lehmhaus in Berlin. Im hauseigenen Café gibt es selbstgebackenen Kuchen und kanadische Küche. Prominenteste Gutsbesitzerin war Marie-Elisabeth von Humboldt - die Mutter von Wilhelm und Alexander ist auf dem Dorffriedhof begraben. 

 

 „Eine etwas vergessene Dorfidylle mit viel Potenzial, umgeben von einer einzigartigen Naturlandschaft. Falkenberg bildet naturräumlich und landschaftlich die direkte Verbindung zu Brandenburg.“
 
- Bernd Lichtenstein, ehemaliger Vorsitzender des Fördervereins Landschaftspark Nordost e.V.

 

Ende des 19. Jahrhunderts kaufte die Stadt Berlin das Gut und legte Rieselfelder an. Nach ihrer Renaturierung in den 90er Jahren wird dort wieder Landwirtschaft betrieben. Entlang von Feldern, Pferdekoppeln und Wiesen wandert man durch Streuobstalleen und kann die Weite der Feldmark genießen. Mit etwas Glück begegnet man den vierbeinigen Rasenmähern, die zum Erhalt der Landschaft hier im Einsatz sind, zottelige Heckrinder mit mächtigen Hörnern.

 

Das größte Tierheim Europas bietet ganz anderen Tieren ein Zuhause. Mit seiner außergewöhnlichen Architektur ist es als Foto- und Filmkulisse heiß begehrt – auch Hollywood war angeblich schon zu Gast.

 

Tipps in Falkenberg

 

 
 
Hier geht es zur Chronik des Dorfes Falkenberg

 

Schottisches Hochlandrind in der Falkenberger Feldmark (Urheber Gröschel Branding)

Die Erarbeitung dieses Portraits wurde aus Mitteln der Richtlinie zur Förderung von Ehrenamt und Zivilgesellschaft im Landkreis Barnim finanziert.

FB  Inst

Veranstaltungen

1392310310sonja-moor-landbau_00

gartenbau_rusch_logo

jpm_4

sonnenhof_weneuchen_01