Berliner Feldmark-Tour

Die Berliner Feldmark-Tour (ca. 16,5 Kilometer)

 

Der Regionalpark Barnimer Feldmark beginnt an den stadtrandnahen Grünzügen der beiden Berliner Bezirke Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg.

Auf dieser Tour wandern Sie am nordöstlichen Berliner Stadtrand vom S-Bahnhof Wartenberg bis ins Brandenburgische Hönow, wobei der U-Bahnhof Hönow schon wieder auf Berliner Gebiet liegt.

Sie kommen vorbei an renaturierten Rieselfeldern, Rinderweiden, dem Wuhletal und kleinen Seen sowie alten Stadtranddörfern.

Genießen Sie die Blicke ins Grüne genauso wie auf die Berliner Großstadtsilhouette.

 

Sehens- und Erlebenswertes:

 

  • Japanischer Kirschgarten (nahe S-Bhf. Wartenberg)
  • Landschaftspark Wartenberger Feldmark
  • Dorfkate Falkenberg mit Café und Infostelle
  • Friedhof Falkenberg mit Begräbnisstätte Fam. von Humboldt
  • Gutspark Falkenberg
  • Falkenberger Feldmark
  • Naturschutzgebiet Falkenberger Rieselfelder
  • Gehrensee mit Aussichtsplattform
  • Dorf Eiche mit Dorfkirche
  • Aussichtspunkt Observation Plattform nahe Eiche
  • Seen- und Weiherkette in Hönow
     

Dokument_Download  Tour-Beschreibung zum Download (ca. 110kb)

 

Start- und Zielort:

 

S-Bahnhof Wartenberg (S75)

U-Bahnhof Hönow (U5)

 

Auswahl an Einkehrmöglichkeiten:

 

  • Café Lehmsofa in der Dorfkate Falkenberg
  • Landgasthaus Eiche
  • Landhaus Hönow
  • Zur Alten Dorfschmiede in Hönow
     

Tipp:

 

Wer möchte, kann die Tour kürzen oder teilen. Auf etwa der Hälfte der Strecke befindet sich der S-Bahnhof Ahrensfelde (S7, RB25).

 

Charakter:

 

Die Tour ist für Familien geeignet. Sie führt auf befestigten und einigen mäßig befestigten Wegen entlang.

 

 

[Erläuterung der Kartenfunktionen]