Barnimer Bauern-Tour - Teilabschnitt im Regionalpark Barnimer Feldmark

 

Der Teilabschnitt der Bauerntour (ca. 56 Kilometer)

hat seinen Reiz zweifelsohne in der Wegführung in das von Radlern wenig erschlossene Gebiet nördlich des Regionalparks.
Besonders die beschaulichen Orte zwischen Beiersdorf und Melchow strahlen ein besonderes Flair aus.

Der Originalweg führt weiter über Biesenthal, Prenden, Klosterfelde, Stolzenhagen und Wandlitz wieder nach Bernau. Die Gesamtstrecke beträgt dann etwa 100 Kilometer.

 

 

Sehens- und Erlebenswertes:

  • die Bernauer Altstadt
  • das Schloss und der Gutshof Börnicke
  • das Modelldorf Hirschfelde
  • diverse Kirchen und historische Orte
  • die Ausläufer des waldreichen Eberswalder Urstromtals zwischen Tuchen und Melchow
Start- und Zielort:

Regional-, Fern- und S-Bahnhof Bernau bei Berlin (RE3, S2)

Regionalbahnhöfe Seefeld und Werneuchen (RB25)

Regional-Bahnhof Melchow (RB60)

 

Charakter:

Wie der Tourenname verrät, überwiegt eine eher ländliche Wegführung, wobei es einige überaus rustikale Abschnitte zu überwinden gilt.

 

 

 

[Erläuterung der Kartenfunktionen]